FORUM 10

Digitale Bildung im Sekundar- und Tertiärbereich – ein Blick in die Zukunft
Leitung: Prof. Dr. Nele McElvany/Prof. Dr. Holger Horz

Von Übungen an Tablets im Unterricht über Hausaufgaben per Mail bis zu Online-Vorlesungen an der Uni – digitale Medien sind in allen Bereichen des Bildungssystems alltäglich und nicht mehr wegzudenken. Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudie ICILS (International Computer and Information Literacy Study) deuten jedoch darauf hin, dass beispielsweise deutsche Lehrkräfte im Umgang mit Computertechnologien nicht nur schlechter ausgebildet, sondern auch deutlich medienskeptischer als Lehrende in 19 Vergleichsländern sind. Welche Rolle spielen digitale Medien im Sekundar- und Tertiärbereich und welche sollten sie einnehmen? Wird das didaktisch-methodische Potenzial dieser Medien in Deutschland im internationalen Vergleich ausreichend genutzt? Mit welchen Risiken geht ein verstärkter Einsatz neuer Medien einher? Was bedeutet es für die Bildungseinrichtungen der Zukunft, wenn Schülerinnen und Schüler lieber mithilfe von Youtube-Videos lernen, als Schulbücher zu nutzen und Studierende die Vorlesung vom Sofa aus verfolgen anstatt im Hörsaal zu sitzen?