FORUM 10

Mehrsprachigkeit als Ressource
Leitung: Prof. Dr. Ingrid Gogolin

In globalisierten Gesellschaften gewinnt Mehrsprachigkeit zunehmend an Bedeutung: Sie ist eine der wichtigsten Ressourcen, um den internationalen Austausch zu erleichtern und die gesellschaftliche Integration und Partizipation voranzubringen. Die individuelle Förderung mehrsprachiger Kompetenzen ist daher eine zentrale bildungspolitische Aufgabe. Dies bedeutet zunächst, die vorhandene Mehrsprachigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund nicht als Problem, sondern als Chance wahrzunehmen und entsprechend zu fördern. Dazu gehört insbesondere die Frage, wie das Lernen und Lehren mehrerer Sprachen deutlich effektiver als bisher gestaltet werden kann. In diesem Forum wird diskutiert, welche Maßnahmen geeignet sind, diesen Perspektivenwechsel zu befördern und Mehrsprachigkeit im Bildungssystem besser zu verankern.

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Christiane Bainski
Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI), Nordrhein-Westfalen

Joana Duarte
Universität Hamburg

Sara Fürstenau
Universität Münster

Ingrid Gogolin
Universität Hamburg

Antje Hansen
Universität Hamburg

Katrin Huxel
Universität Münster

Antje Ipsen-Wittenbecher
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Berlin

Tatjana Kurbangulova
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Nicole Marx
Universität Bremen

Claudia Riehl
Ludwig-Maximilians-Universität München

Thorsten Steinhoff
Technische Universität Dortmund

Rosemary Tracy
Universität Mannheim

Anja Wildemann
Universität Koblenz-Landau

Martin Winski
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Seda Yilmaz
Ludwig-Maximilians-Universität München